Ein erwachsener Glaube

„Erwachsen ist nicht ein Glaube, der den Wellen der Mode und der letzten Neuheit folgt;

erwachsen und reif ist ein Glaube, der tief in der Freundschaft mit Christus verwurzelt ist...
Diesen erwachsenen Glauben müssen wir reifen lassen,
zu diesem Glauben müssen wir die Herde Christi führen (...)

Und dieser Glaube verwirklicht sich in der Liebe (...)
Dazu bietet uns der hl. Paulus - im Gegensatz zu den ständigen Sinnesänderungen derer,
die wie Kinder von den Wellen hin- und hergeworfen werden - ein schönes Wort:
die Wahrheit tun in der Liebe, als grundlegende Formel der christlichen Existenz.
In Christus decken sich Wahrheit und Liebe.

In dem Maße, in dem wir uns Christus nähern,
verschmelzen auch in unserem Leben Wahrheit und Liebe."

Benedikt XVI.
Predigt am 18. April 2005 in der Patriarchalbasilika St. Peter