Pfarrei - Grotten

Mariengrotte in Wüstensachsen

 

Pfarrer Alois Schön beauftragte den Melpertser Künstler Herrn Alois Schiffhauer mit der Erstellung eines Bauplanes für die Errichtung einer Grottenanlage mit einer Marien-Lourdes-Grotte. Die damalige Gemeinde Wüstensachsen stellte dafür ein pachtzinsloses Grundstück der "Brunnäcker" zur Verfügung. Unter einer fachkundiger Führung des Künstlers Alois Schiffhauer und nach seinen Anweisungen setzten die für den Bau der Grotte und der Grottenanlage von der Firma Otto Keidel frei gestellten Mitarbeiter und Lehrlinge eine Rhöner Basaltsteinsäule auf die andere. Viele Männer und Frauen der Kirchengemeinde St. Michael halfen dabei. In einer Prozession am Vorabend zum Hochfest Maria Aufnahme in den Himmel, dem 14. August 1966, wurde die Marienstatue aus der Pfarrkirche zur neu erbauten Grotte gebracht. Am 15. August 1966, dem Hochfest Maria Aufnahme in den Himmel, zelebrierte Herr Domkapitular DDr. Heribert Abel ein festliches Amt und weihte die neue Grotte und die Grottenanlage ein. Frau Frieda Menz und Frau Sabine Happel betreuten die Grottenanlage. Die Kolpingfamilie Wüstensachsen unterstützte die Anschaffung der Statue der hl. Bernadette. In der Folgezeit übernahm Frau Regina Juli mit vielen Helferinnen und Helfern die Grottenpflege. Nach Rücksprache mit Herrn Pfarrer Klaus Frischkorn gründete sie im Jahr 1987 die Grottengemeinschaft, die seit dieser Zeit mit einem jährlichen Spendenbetrag die Unterhaltung der gesamten Grottenanlage unterstützt und fördert. Im Jahr 1988 wurde auf Vorschlag von Frau Regina Juli die Prozession zur Grotte anlässlich des Hochfestes Maria Aufnahme in den Himmel eingeführt. Im Jahr 1993 erneuerte Herr Rudi Kümmel die Statue der Muttergottes, die auf die Pfarrkirche hin blickt, in der sie einen angestammten Platz hatte, sowie die Darstellung der hl. Bernadette. Herr Rudolf Röder betreut die Grünanlage. Im Jahr 2002 übernahm Frau Erna Schwesig die Verantwortung für die Grottenanlage. Ab dem Jahr 2005 sammeln einige Frauen die Spendenbeiträge bei den Mitgliedern der Grottengemeinschaft und andere helfen bei der Grottenpflege.

Auch Sie können mit einem Spendenbetrag und mit Ihrer Hilfe die Pflege und die Erhaltung der Marien-Lourdes-Grotte in Wüstensachsen unterstüzen und fördern. Die Erklärung Ihrer Mitgliedschaft nimmt das Pfarrbüro (Tel. 06683/422) gerne entgegen.
Bankverbindung:
VR Genossenschaftsbank Fulda eG
BLZ: 530 601 80, Kto-Nr. 606203868