Bild: Franz-Josef Enders
Bild: Franz-Josef Enders

Abschlussfeier zum Projekt Evangeliar - Lesejahr A B C

Mit einem Abschlussgottesdienst in der Form einer Kinder-Wort-Gottes-Feier unter der Leitung von Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke und der Begleitung von Pfr. lic. iur. .ca. Carsten Noll und StD i. R. Alfred Sperner in voll besetzten Kirche St. Michael in Wüstensachsen ging am Montag, 21.11.2016 die Projektarbeit am Evangeliar – Lesejahr A zu Ende. Am Projekt, das im Juni 2015 begann, beteiligten sich über 300 Grundschulkinder der Eberhardschule (Grundschule) in Tann, der Regenbogenschule (Grundschule) Schlitzenhausen, der Grundschule in Eckweisbach, der doppelzügigen Grundschule der Mittelpunktschule Hohe Rhön in Hilders und der Grundschule in Wüstensachsen.

Während der Unterrichtsstunden und Projekttagen begleitet von Projektleiterinnen und Fachlehrkräften schuften die Schüler/Innen Bilder, mit denen sie die Sonntagsevangelien und Evangelientexte einiger Feste des Kirchenjahres Lesejahr A kommentierten und deuteten. In Folge von Einzelbewertung mit Hilfe von Vernissage und die Bewertung durch die Fachlehrkräfte erstellten die Schüler der Eberhardschule 12 Bilder, der Regenbogenschule 5 Bilder, der Grundschule Eckweisbach 12 Bilder, der Mittelpunktschule Hohe Rhön in Hilders 24 und der Grundschule in Wüstensachsen 16 Bilder, die im Evangeliar Lesejahr A veröffentlicht wurden.

An der Kinder-Wort-Gottes-Feier nahmen Leiterinnen, Vertreterinnen und Vertreter sowie eingeladenen Kinder, die insgesamt 69 Bilder für das Evangeliar Lesejahr A erstellten.

Dem Abschlussgottesdienst stand der Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke vor begleitet von Pfr. Lic. iur. .ca. Carsten Noll und StD i. R. Pfr. Alfred Sperner. Den liturgischen Einzug zum Gottesdienst begleitete das Orgelspiel und die Feier selbst wurde musikalisch vom KISI CLUB Hohe Rhön gestaltet. Während der Feier übernahmen die Grundschulkinder die Moderation, Kyrie-Rufe, die Lesung, das Fürbittgebet. In seiner Predigt dankte Generalvikar allen Grundschulkindern für die Teilnahme am Projekt, bei dem sie sich mit den Ausschnitten aus dem Matthäusevangelium vertraut machten. Generalvikar erinnerte sich an den Anfang seines priesterlichen Dienstes als ihm die Worte Jesu: „Seid gewiss, ich bi bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ (Mt 28,20), die ihm am Anfang seines priesterlichen Dienstes zum Wort einer Ermutigung wurden. Nach der Segnung der neuen Evangeliare durch den Generalvikar übergaben 13 Schüler ein Exemplar der jeweiligen Vertretung der Kirchengemeinden des Pastoralverbundes St. Michael Hohe Rhön. Anschließend überreichte Generalvikar Prof. Dr. Gerhard Stanke als Zeichen der Dankbarkeit für die Teilnahme am Projekt den Vertretungen der Grundschulen ein Exemplar des Evangeliars – Lesejahr A.